BENUTZERNAME: PASSWORT: Passwort vergessen? Registrieren!

Startseite  »  Foren  »  VISIONÄRE IDEEN  »  Förderverein Volksfeste in Wiesbaden

Verwendete Stichworte: , , , , ,

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von WIRbegeistert vor 3 Wochen. 6 Tage.

  • Autor
    Antworten
  • #8521
    WIRbegeistert
    Teilnehmer

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    über lange Jahrzehnte haben mich die Volksfeste in Ihren Bann gezogen. Dementsprechend verbrachte ich sehr viele Stunden auf den Volksfesten auch in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Häufige Anfahrtziele waren die Freudenberger Kerb, die Gibber Kerb und der altehrwürdige Wiesbadener Andreasmarkt. Es ist ein Armutszeugnis, wie man in Wiesbaden mit Volksfesten umgeht. Wie kann man ein Volksfest wie den Andreasmarkt so erbarmungslos sterben lassen? Das verstehe ich bis heute nicht. Die Gibber Kerb ist auch nur noch ein Schatten Ihrer Selbst. Und scheint der nächste Schenkelklopfer auf der Agenda Sterbefeste zu werden. Kann man dem nicht entgegensteuern durch ein Förderverein mit Sponsoren der die Wiesbadener Vereine unterstützend engagiert und unter die Arme greift auch um wieder neue Attraktionen nach Wiesbaden zu bekommen? Oder ist die Sparte der Volksfeste aufgrund der hohen Fahrpreise so egal geworden, dass kein Interesse mehr seitens der Bevölkerung da ist? Vielleicht könnte man ja über eine Sponsorenliste so vorgehen und die Fahrpreise wieder familienfreundlicher gestalten. Meiner Meinung nach Braucht Wiesbaden wenigstens EIN großes Volksfest. Volksfeste haben langen Brauchtum und Kultur und sind schützenswertes Kulturgut.

    Es kann doch nicht Im Interesse der Stadt Wiesbaden sein, dass die Volksfeste so egal sind? Die Schausteller sorgen doch für einen temporären Umsatzsteigerung im Einzelhandel wenn die Schausteller in der Stadt einkaufen gehen. Meines Erachtens wäre es wünschenswert, wenigstens die Gibber Kerb in Ihrer Existenz zu unterstützen und langfristig zu erhalten. Oder ist das Interesse der Wiesbadener nicht mehr gegeben dass grundsätzlich kein Interesse mehr an solchen Veranstaltungen besteht?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dominik Kacpura

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.