Arbeitskreis_Stadtkultur_Logo

Arbeitskreis Stadtkultur

 

Beschreibung

Der Arbeitskreis Stadtkultur Wiesbaden ist ein Zusammenschluss von mehr als 30 freien Kulturträgern, -initiativen und –vereinen. Er ist kein Verein, sondern arbeitet situativ und den Wünschen aller Mitarbeitenden entsprechend. Der Arbeitskreis wurde 2003 aus Anlass der Ankündigung größerer Kürzungen im Kulturetat der Stadt gegründet. Seither hat der Arbeitskreis immer wieder mit Stellungnahmen und Aktionen in die kulturpolitische Diskussion eingegriffen. In der Debatte um die Schaffung eines Stadtmuseums in Wiesbaden Ende 2014 forderte der Arbeitskreis Stadtkultur von den Kulturpolitiker/innen und der Stadtverwaltung die Erarbeitung eines Kulturentwicklungsplans (KEP) und mehr Mitsprache bei kulturpolitischen Entscheidungen. Beides wird jetzt umgesetzt:  Der KEP soll nunmehr gemeinsam mit den Kulturschaffenden erstellt werden. Er wird ein wichtiges Arbeitsgebiet des neu zu gründenden Kulturbeirats sein. Für den Kulturbeirat kandidieren zahlreiche Vertreter/innen der Wiesbadener Kulturträger aus dem Arbeitskreis Stadtkultur, die sich seit Jahren mit kulturpolitischen Fragen beschäftigen. Sie bringen damit wichtige Qualifikationen ein: die Kenntnis der Situation der unterschiedlichen Kultursparten und die Erfahrung kulturpolitischer Konsensfindung auch jenseits der eigenen Belange. Die Kulturentwicklung in der Stadt und die Zukunft der Kulturfinanzierung bleiben die entscheidenden Themen des Arbeitskreises Stadtkultur, der auch nach Gründung des Kulturbeirats seine Arbeit fortsetzen wird.

 

Kontakt

  • Margarethe Goldmann

 

Diskussion öffnen

Startseite  »  Foren  »  Arbeitskreis Stadtkultur

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Stimme. Es wurde zuletzt aktualisiert von Wiesbadener Visionen vor 2 Jahre. 9 Monate.

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.

An der Diskussion zu Arbeitskreis Stadtkultur sind 1 Personen beteiligt, die insgesamt 0 Antworten gegeben haben. Letzte Aktivität: vor 2 Jahre. 9 Monate